logo_textmann

Textmann
Daniel Portmann
Schaffhauserstrasse 316
8050 Zürich
044 201 44 77
kontakt@textmann.ch

Text für SEO, Internet, Content: Werbetexter Textmann

Professionelle Texte für Homepage und Webseite: Lesende wollen geführt werden.

Texten fürs Internet heisst in erster Linie für Menschen zu texten – und Suchmaschinen nicht zu vergessen. Am besten, man schreibt Websites, die einzigartig und genau sind. Die sich benutzerfreundlich präsentieren und blitzschnell aufbauen. Dabei spielen neben dem Inhalt auch das Formale und die Platzierung der Texte eine zentrale Rolle.

Optimiert wird aber nicht nur jener Text mit Keywords wie Headlines h1, Zwischentitel h2 oder der Lauftext. Wichtig für SEO ist auch die Meta-Ebene. Dazu gehören Title und Meta-Tags, Navigation, Bildlegenden, Alt-Texte und interne Links.

Ihr Texter für On-Page-Optimierung hilft Ihnen bei allen textrelevanten SEO-Themen:-

  • Keywords/Schlüsselbegriffe
  • Keyword Density/Dichte
  • Pagetitle/Title Tag
  • Meta Description
  • Headline-Hierarchie h1, h2
  • Website-Content
  • Google Ads
SEO-Texter und Werbetexter Textmann
Texter für SEO und Ihre Webseite

Off-Page-Optimierung
Hochwertige Backlinks sind Gold wert.

Je mehr Links zu einer Website führen, desto besser ist ihr Ruf – bei Usern wie bei Google. OffPage-Optimierung zielt darauf auf ab, möglichst viele hochwertige Backlinks auf die eigene Website zu bekommen.

Immer bedeutender sind hier die Links und Likes von Google+ und Instagram, von Facebook, Twitter und YouTube. Wenn viele Surfer über eine Website sprechen, ist sie auch für Google relevant. Letztlich ergeben sich Links aber nur dann, wenn die Inhalte interessant und nützlich sind. Auch das erreicht man mit Content-Marketing.

8 SEO-Tipps für besseren Web-Content.

1. Jede Webpage sollte mindestens 200 bis 300 Worte umfassen. 2. Man beachte die Keyword-Dichte: Verwenden Sie Schlüsselbegriffe sparsam. Zu viele Wiederholungen gefallen weder Surfern noch Google-Algorithmen. 3. Gefragt sind aussagekräftige, originelle Headlines mit den wichtigsten Keywords. Schlagzeilen, die neugierig machen, emotional ansprechen und direkt ins Herz treffen. 4. Lead und Introtexte müssen mitreissen und das Wichtigste auf den Punkt bringen – kurz, knapp und klar. 5. Am besten sind aktive Texte mit vielen Verben und wenigen Adjektiven. 6. Sätze sollten möglichst kurz und verständlich sein. 7. Mit Vorteil vermeidet man Floskeln oder Werbesprache und setzt Fremdworte oder Fachausdrücke nur wo nötig ein. Das hat schon Arthur Schopenhauer treffend formuliert: «Man nehme einfache Worte und sage komplizierte Dinge.» 8. Hohe Lesefreundlichkeit ist ein Muss: Bilder machen Websites lebendig. Gern gesehen werden auch Bildlegenden, fett hervorgehobene Texte, Tabellen und Bullet-Points, Zitate und Inhalte in Boxen.

Werbetexter Textmann: kreativer Text, guter Web-Content